Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Schiedsrichter Björn Kuipers: „Messi anzuschreien, gehört zum Job“

Der europäische Fußballverband UEFA hat eine Dokumentation über Schiedsrichter herausgebracht. Eine Szene zeigt, wie der niederländische Unparteiische Björn Kuipers Weltfußballer Lionel Messi anschreit. Der 47-Jährige spricht im Interview mit dem Spiegel unter anderem über den Argentinier und Sergio Ramos.

„Man in the Middle“ – Schiedsrichter im Fokus

Seit dem 16. November strahlt die UEFA die vierteilige Dokumentation „Man in the Middle“ aus. Die Mini-Serie soll zeigen, was es heißt, Referee in der Königsklasse zu sein.

„Zeig‘ ihnen Respekt! Los! Warum machst du das jedes Mal?“ – mit diesen Worten schreit Björn Kuipers Lionel Messi während des Champions-League-Halbfinal-Hinspiels 2019 gegen den Liverpool FC an. Der FC Barcelona setzte sich im Camp Nou 3:0 durch, unterlag aber im Rückspiel 0:4. Der LFC gewann anschließend die UCL (2:0 gegen Tottenham Hotspur).

Auch Lionel Messi muss manchmal erinnert

Die Zeitschinderei von Messi, wie sie der angesprochene Moment darstellt, brachte der Barca-Legende nichts ein. Der Schiedsrichter erklärte dem Spiegel, dass es für ihn nichts Besonderes sei, eine Ikone im eigenen Stadion zusammenzufalten. Dazu sagte er: „Für mich ist das normal. Ich muss Messi auch mal anschreien, das gehört zu meinem Job. Ich habe mit ihm und auch mit keinem anderen Spieler deswegen aber irgendeine Rechnung offen, ich muss in solchen Situationen also keine Wut oder so abbauen.“ Immerhin möchte Kuipers nur seiner Aufgabe nachkommen: „Ich will nur, dass das Spiel schnell weitergeht. Daran muss man die Profis manchmal erinnern.“

Schnelligkeit sei dafür in einem anderen Bereich ein Problem, wie Kuipers ausführte. Spieler wie Jadon Sancho seien nämlich „die schwierigsten“. „Man müsste praktisch so schnell sein wie er, jeden Kontakt gegen ihn müsste man überprüfen, aber da kommt man nur schwer hinterher“, hob der Niederländer hervor.

Björn Kuipers schätzt Sergio Ramos

Auf der anderen Seite hält er eine Menge von Spielertypen wie Sergio Ramos. Der Kapitän der spanischen Nationalmannschaft und von Real Madrid ist dafür bekannt, mit allen Mitteln zu verteidigen. Er verletzte beispielsweise mit einem versteckten Foul Mohamed Salah im Champions-League-Finale 2018. Der Superstar des Liverpool FC musste vorzeitig vom Platz, Real Madrid feierte einen 3:1-Triumph.

Kuipers habe „mit Sergio Ramos hingegen gar kein Problem“. Die Erklärung ließ er im Spiegel direkt folgen: „Der ist ein Fachmann, eine große Persönlichkeit, die immer gewinnen will. Solche Spieler schätze ich sehr.“

Hier geht es zur ersten Folge von „Man in the Middle“. Wer die Mini-Dokumentation sehen möchte, benötigt auf der Internetseite der UEFA einen Account.

Kylian Mbappé: Champions League, Erfolge, Alter, Vereine, Tore, News